ELISABETH

ELISABETH



Wir bei Melvin & Hamilton haben viele weibliche Vorbilder. Und deswegen möchten wir in unserer Serie "Women's Stories" einigen die Möglichkeit geben, sich vorzustellen, ihre Geschichte zu erzählen und vielleicht den ein oder anderen Tipp mit uns zu teilen. In diesem Artikel sprechen wir mit Elisabeth alias misses.popisses, die auf Instagram, sowie auf ihrem gleichnamigen Blog, klassisch-elegante Looks & Interior-Inspiration teilt.

Im exklusiven Melvin & Hamilton Interview sprechen wir mit Elisabeth über ihre Inspiration, ihr Selbstverständnis sowie den Antrieb, den sie zum Start ihres Blogs brauchte.

1.) Unsere Reihe "Women's stories" haben wir im Rahmen des Weltfrauentags gestartet. Wie hast Du diesen Tag verbracht und was für eine Bedeutung hat er für Dich?

Ich habe gemeinsam mit meinem Freund Lukas ein Picknick im Park gemacht. Das Wetter war so herrlich, es war ein entspannter und ausgelassener Tag.

Der Weltfrauentag war ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte. Ich finde es wichtig, dass Frauen und Männer gleichgestellt sind und die selben Rechte haben. Das einst vorherrschende Rollenmodell der “Frau am Herd” ist längst überholt. Selbstverwirklichung hat für beide Geschlechter zu gelten, denn Frauen haben mindestens so viel Potenzial wie Männer. Leider gibt es aber auch heute noch Unternehmen, in deren Köpfe dieses Denken noch nicht verankert ist. 

2.) Du bist bereits einige Jahre sehr erfolgreich als Content Creator tätig. Wie kamst Du zum Bloggen und wann wurdest Du zur Influencerin?

Ich habe im Oktober 2016 mit dem Hochladen von Outfitideen auf Instagram begonnen (eines meiner ersten Fotos waren übrigens Schuhe von Melvin und Hamilton), habe aber bereits Jahre zuvor über einen eigenen Blog nachgedacht. Lange Zeit fehlte mir jedoch der Mut dazu, aber als ich auf der Strasse immer häufiger auf meine Outfits angesprochen wurde, war das für mich der Anlass meinen Blog “Misses Popisses” zu gründen. Mir hat es seit Beginn grosse Freude bereitet, Menschen mit meinen Outfit-Ideen zu inspirieren. Ich sehe mich übrigens eher als Inspirationsquelle als als Influencer.

3.) Dein Stil ist eine gekonnte Mischung aus klassisch und romantisch-verspielt. Kannst Du uns sagen, warum Melvin & Hamilton-Schuhe in Deiner Garderobe fester Bestandteil sind? 

Melvin und Hamilton-Schuhe sind meine absoluten Lieblingsschuhe, weil sie hochwertig, originell (eine für mich wichtige Eigenschaft), bequem und langlebig sind. Das Schuh-Sortiment ist sehr vielseitig, sodass es für jeden Anlass das passende Modell gibt. 







4.) Du liebst den Retro-Chic vergangener Epochen und Stilikonen. Warum bist Du dennoch glücklich gerade heute zu leben? 

Ich finde es spannend, dass man heute die Möglichkeit hat, sich so vieler modischer Stilrichtungen von einst bedienen zu können und diese zeitgemäß bzw. neu zu interpretieren. Von Stilikonen wie Twiggy und Grace Kelly können wir auch heute modisch noch viel lernen.

5.) Viele Frauen und junge Mädchen würden ihr Interesse für Mode und Design gerne zum Beruf machen? Kannst Du ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern und ihnen ein paar Tipps geben?

Ich selbst wollte ursprünglich Interior Design studieren, habe mich aber aus Gründen der Vernunft ursprünglich für einen bodenständigeren Beruf entschieden. Mir hat allerdings über die Jahre immer etwas gefehlt, nämlich, dass ich meine Kreativität vollkommen ausleben kann. Ich rate deswegen jedem, auf sein Herz zu hören und die Leidenschaft zum Beruf machen. Eine gute Ausbildung ist aber essentiell, denn die öffnet Türen. Je mehr Qualifikationen man heutzutage vorweisen kann, desto besser.







#youaremnh