30 JAHRE MELVIN & HAMILTON – EIN KLEINER RÜCKBLICK IN BILDERN

    Wir schreiben das Jahr 2018. Für uns als Marke ein besonderes Jahr, denn Melvin & Hamilton wird in diesem Jahr 30 Jahre alt. Vor 30 Jahren wurde aus einer Idee eine Marke, die sich fortan zu einem unverwechselbaren Schuhlabel mit einer starken Identität entwickelte. Gerne würden wir euch mitnehmen, auf eine erste kleine Zeitreise.

    60er und 70er Jahre – Rückblick auf die Kindheit der Gründersöhne

    Die Söhne des Markengründers Rajab Choukair, welcher seine Leidenschaft für Schuhe in seinem ersten Job als Handelsvertreter eines Schuhunternehmens entdeckte, wuchsen inmitten von Mustermodellen und -koffern auf. Zwischen ihre Spielzeuge verirrte sich häufig der ein oder andere Schuh und so entwickelten sie früh ihr ganz eigenes Gespür für Designs, Formen und Farben.

    1988

    Im Jahr 1988 hat dann alles begonnen. Eine bis dato nur als Idee existente Marke fand ihren Weg auf den deutschen Markt. Melvin & Hamilton wurde in diesem Jahr, den späten 80er Jahren von Rajab Choukair gegründet.
    Die Söhne Karim & Olivier standen ihrem Vater von Beginn an mit tatkräftiger Unterstützung in Form von unerschöpflichem Ideenreichtum zur Seite. Sie begannen früh ihre ersten eigenen Kollektionen zu entwerfen.

    1988-1990

    Etwa zur selben Zeit kam ein Trend aus Großbritannien zu uns. Derby- und Oxfordschuhe wurden mehr und mehr als modisches Statement genutzt. Melvin & Hamilton hat sich von Anfang an auf genau diese Schuhtypen spezialisiert. Traditionelle Herstellung traf auf Individualität durch spezielle Sohlendesigns. Und genau diese Eigenschaft war es, die Melvin & Hamilton als Marke baldigen Erfolg brachte.

    1990er

    Jede freie Minute, viel Energie, Nerven und Mühen flossen in den Unternehmens- und Markenaufbau von Melvin & Hamilton. Dabei gab es natürlich nicht von Anfang an moderne Techniken, Büros oder tatkräftige Unterstützung durch Angestellte…

    2000s

    Die erste Herstellung fand in Ateliers in der Türkei statt.

    Das Bestreben nach einer größeren Integration, angefangen beim Materialeinkauf über die vegetabile Gerbung der Leders bis hin zur Politur, wuchs und konnte in den Fabriken vor Ort nicht erfüllt werden.

    Letztlich fündig wurden Karim und Olivier Choukair in Indien. Dort findet man Leder höchster Qualität und es bedarf keines weiteren Imports. Des Weiteren ist vor allem der für Melvin & Hamilton typische Stil in Indien sehr verbreitet und beliebt.

    Bis heute besteht eine intensive Betreuung jedes einzelnen Produktionsschritts in den einzelnen, kleinen Familien-Ateliers. Die Brüder sind regelmäßig vor Ort, um fortwährende Qualität zu sichern.

    Außerdem veränderte sich auch sonst so einiges. Die ersten Mitarbeiter wurden eingestellt, Lagerräume wurden angemietet, das Büro musste größer werden, das Interesse der Presse wuchs, in immer mehr Läden konnte man die Schuhe der Choukair-Kollektionen finden und auch ein Online-Shop ging online. Mit zunehmendem Know-How und zunehmender Erfahrung wurde stetig auch die Marke bekannter, größer und erfolgreicher.

    Und heute?

    Heute blicken wir auf 30 aufregende und spannende Jahre Firmengeschichte zurück, mit all ihren Hochs und Tiefs. Ob die Gründer etwas bereuen? Ob es sich wirklich nach 30 Jahren anfühlt und ob sie sich wünschen, dass die Familientradition weitergeführt wird? Das erfahren wir im Laufe dieses besonderen Jubiläumsjahres!


    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Zurück nach oben
      Laden...